Schreiben mit Stil

Anzeige

Im Zeitalter von Computer, Smartphone und Tablet werden Schreibgeräte wie Kugelschreiber und Bleistift immer mehr verdrängt. Man spricht eine schnelle Notiz ins Handy, tippt kurz was auf dem PC oder krakelt eine Anmerkung mittels Fingerspitze ins ipad. Mal ganz abgesehen davon, wie das dann aussieht (bei aller Liebe zur Kurvenglättung, aber meine Handschift sieht absolut unerträglich aus, selbst wenn ich sie nicht mit der Fingerspitze sondern mittels Eingabestift ins Tablet kritzle – wer das noch nie ausprobiert hat denke an dieser Stelle bitte an die unförmigen Schnörkel, die man als “Unterschrift” im Handgerät verschiedener Lieferdienste hinterlässt, wenn man ein Paket bekommt), es ist darüber hinaus auch noch unpersönlich und, seien wir mal ehrlich, stillos.

Wie elegant kann man eine Notiz zu Papier bringen, wenn man sich althergebrachtem wie Kugelschreiber oder gar Füllfederhalter bedient. Schwungvolle, charakterstarke Linien mit Ausdruck und Grazie die naturgegeben eine persönliche Note haben. Immerhin ist unsere Handschrift nahezu so unverwechselbar wie unser Fingerabdruck.

Handschrift

Um seiner Schrift und dem ganzen “Ambiente des von Hand Schreibens” den richtigen Rahmen zu geben, was wäre da besser geeignet als ein hochwertiges Schreibgerät? Ja, ein hochwertiges oder besser gesagt exklusives Schreibgerät hat seinen Preis. Das soll und muss so sein, denn genau wie bei anderen Luxusgegenständen wie Uhren, Schuhen, Brillen und Kleidung, zu denen heutzutage auch Smartphone und Tablet zählen, spricht auch bei Schreibutensilien der Preis mit. Man will sich von der Masse abheben und das geht nunmal am besten mit etwas, was sich “Otto Normalo” nicht leisten kann oder will.

Besonders schöne exklusive Schreibgeräte findet Ihr auf www.luxus-schreibgeraete.de

Die dort angebotenen Schreibutensilien werden in liebevoller Handarbeit gefertigt und bestehen aus edelsten Materialien. Mir persönlich gefällt zum Beispiel das Modell “New Wave Royal Blue” als Füllfederhalter besonders gut. Allein diese Farbe… Leider hatte ich nicht die Gelegenheit, eines dieser wunderschönen Schreibgeräte selbst auszuprobieren, aber vielleicht kennt ja einer von Euch diese Füller und kann etwas dazu sagen.

Bei den Füllfederhaltern ist bedauerlicherweise auf der Seite nicht ersichtlich, ob sie klassisch aus dem Tintenfass betankt werden oder ihre Tinte aus Patronen bekommen. Ich tanke gerne aus dem Fass, wenn schon mit Füller, dann doch gleich das volle Programm 😉  Wobei Tintenpartonen natürlich einiges praktischer sind und auch weniger Potenzial für das große Tinten-Bad auf dem Tisch liefern… Das muss einfach jeder selber wissen, womit er am liebsten schreibt. Im Zweifelsfall mit Kuli 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*