Anzeige
Zum Inhalt springen

März 2023

Sieht gemütlicher und einfacher aus als es ist ;-)

Knie zerschrammt, deshalb erst mal Yoga

Wie bereits berichtet hat’s mich ja geschmissen und die Knie-Sache zieht sich wie Gummi. Langsam ist es so weit verheilt, dass ich wieder mit dem Laufen starten kann, hurra.

So ganz untätig war ich in der Zwischenzeit nicht, hab mir eine Yoga-App runter geladen und mal angefangen zu stretchen. Man glaubt gar nicht, wie „steif“ man wird, wenn man den ganzen Tag am Computer oder über Büchern sitzt und nur mit dem Hund zwar spazieren geht, aber ansonsten nichts an Bewegung im Alltag hat, von Sport ganz zu schweigen.

Für alle, die jetzt denken „jaja, Yoga, das ist was für faule, da steht man ja eigentlich nur oder sitzt rum“ – weit gefehlt. Ich kann Euch aus gut informierter und absolut aktueller Quelle sagen,

Weiterlesen »Knie zerschrammt, deshalb erst mal Yoga

Sport hilft nicht beim Abnehmen!

…liest man ständig. Da werden Versprechungen gemacht, Mittelchen und Kurse angeboten. Selbst manche Ärzte und Ärztinnen sind sich nicht zu schade dafür, mit der Hoffnung Übergewichtiger auf Erleichterung und ein glücklicheres Leben Profit zu machen, in dem sie ihnen den „Trick zur Abnahme ohne Sport“ teuer verkaufen.

Tut mir ehrlich leid, Euch enttäuschen zu müssen, aber Sport hilft sehr wohl beim Abnehmen. Es ist eine ganz einfache Rechnung: Man steckt am einen Ende Energie in Form von mit der Nahrung aufgenommenen Kalorien rein und der Körper verbraucht sie. Wird mehr verbraucht als man aufnimmt sinkt das Gewicht, nimmt man mehr auf als verbraucht wird, steigt es.

Und bevor jetzt jemand ankommt und rumjammert: ja, es gibt Krankheiten, bei denen das anders sein kann. Hypothyreose zum Beispiel, denn dabei ist der Stoffwechsel reduziert und es wird auch jede noch so kleine Kalorie ausgelutscht. Diabetes, Insulinresistenz und und und.

Weiterlesen »Sport hilft nicht beim Abnehmen!

Kurze Vorgeschichte – kann man lesen, muss man aber nicht 😉

Im März letzten Jahres (also 2022) hatte ich 96 Kilo. Und ja, ich bin groß (sagt mir jeder, wenn ich mal sage, dass ich mich zu moppelig finde) aber halt nicht groß genug. Wer es genau wissen will: 179,5cm 😉

Also wie gesagt, im März diesen Jahres hatte ich 96 Kilo und nein, das lag nicht an den Drüsen, keine Hormone, die schuld waren und auch nicht die Mondphase. Ich hab mich schlicht bis auf dieses Gewicht gefuttert.

Ursprünglich standen hier die Gründe, warum und wieso ich so viel und vor allem das Falsche gegessen hatte, das hab ich allerdings wieder gelöscht. Wieso? Ganz einfach: ich will und muss mich nicht dafür entschuldigen, dass ich übergewichtig war und es nach wie vor bin. Es ist halt so, punkt.

Weiterlesen »Kurze Vorgeschichte – kann man lesen, muss man aber nicht 😉